Startseite

Arnsberg, Auferstehungskirche

Auferstehungskirche in Arnsberg

Seit Anfang Januar 2002, nach abgeschlossener Innenrenovierung, sind die Türen der Auferstehungskirche an vier Wochentagen (Di bis Fr) in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr sowie am Sa von 10.00-12.00 Uhr geöffnet.

Die schlichte, zentral gelegene Kirche im klassizistischen Stil soll vielen Menschen der Stadt und der Region zugänglich sein. Das ist nur durch das Engagement vieler Ehrenamtlicher möglich. Mit dem Slogan „Zwei Stunden Zeit pro Monat für die Auferstehungskirche“ wurden Mitarbeitende für die Kirchenöffnung geworben. 40 Personen haben sich bereit erklärt, das ganze Jahr hindurch bei der Kirchenöffnung mitzuarbeiten.

Im Kirchraum liegen schriftliche Kirchenführer aus, die den Besucherinnen und Besuchern Informationen über die Auferstehungskirche geben.

Außerdem haben sie die Möglichkeit, eine Kerze anzuzünden und für eine Weile Ruhe und Besinnung von der Hektik des Alltags zu finden. In einem ausgelegten Buch können sie ihre Gedanken und Anliegen eintragen. Zu besonderen Anlässen, wie z. B. an Adventssamstagen und beim Kunstsommer der Stadt Arnsberg, wird die Kirchenöffnung mit einem gleichzeitig stattfindenden Kirchencafé und dem Verkauf von Eine-Welt – Waren verbunden. Als „Offene Kirche“ gibt es in der Auferstehungskirche ein abwechslungsreiches Kulturprogramm mit Konzerten, Ausstellungen etc., das immer für ein Halbjahr von einem Team organisiert wird.

Adresse der Kirche:

Neumarkt
59821 Arnsberg

Ansprechpartner:

Auferstehungskirche in Arnsberg, Pfarrer Johannes Böhnke, Cl.-Auguststr. 10, 59821 Arnsberg. Tel. 0 29 31- 89 08 55

Angebote:

Gebetsecke, Stille, Geistliche Besinnung

Materialien:

Andachtskerzen, Ansichtskarten, Kirchenführer, Buch für Anliegen
Erdkugelleuchter mit Kerzen, Gästebuch

Öffnungszeiten:

ganzjährig, Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 12.00 und 15.00 bis 17.00 Uhr, Mai bis September zusätzlich Samstag 10.00-12.00 Uhr

Auferstehungskirche in Arnsberg