Startseite

Gütersloh, Martin-Luther-Kirche

Martin-Luther-Kirche in Gütersloh

Die Martin-Luther-Kirche wird in den Jahren 1857-1861 nach den Plänen des Wuppertaler Architekten Christian Heyden im neugotischen Stil im Zentrum der Stadt Gütersloh erbaut, nachdem die Apostelkirche, die bis dahin einzige Kirche in Gütersloh, den baulichen und räumlichen Erfordernissen nicht mehr genügte. Bis zum Jahre 1901 heißt sie „Neue Kirche“ und bietet etwa 1700 Menschen Platz. Nach dem bis heute erhaltenen Altarbild wird sie 1901 zur „Auferstehungskirche“ und schließlich im Jahre 1933 zur „Martin-Luther-Kirche“. Nach etlichen Veränderungen hat sie heute etwa 1100 Sitzplätze. Auf Grund einer Neukonzeption der Gemeindearbeit in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts wird sie zur „Kirche für die Stadt“ bestimmt.

Adresse der Kirche:

Berliner Platz 1
33330 Gütersloh

Ansprechpartner:

Ev. Kirchengemeinde Gütersloh, Pfr. Andreas Walczak-Detert, Kirchstraße 10a, 33330 Gütersloh, Tel. 0 52 41/22 29 22-0, Fax 0 52 41/22 29 27-5, Mail: Andreas.Walczak-Detert@ekgt.de

Angebote:

Fürbittenbuch, Möglichkeit, um Kerzen anzuzünden, Materialien zum Mitnehmen (Gemeindebrief, Imageprospekt der Gemeinde, Veranstaltungsflyer, Kirchenführer dt./engl., Infotisch des Fördervereins Historische Kirchen in Gütersloh e.V.), Präsenz von Ansprechpartnern der Gemeinde (Kirchenaufsicht), Ausstellungen zu wechselnden Themen (ca. 4-5 pro Jahr, Dauer jeweils ca. 4 Wochen)

Materialien:

Gemeindebriefe, Musik im Kirchenkreis und wechselnde Verteilschriften

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten: ganzjährig, mittwoch bis freitags 13.00-18.00 Uhr (freitags bis 19.00 Uhr), samstags 10.00-14.00 Uhr und sonntags 17.00-19.00 Uhr. Hinzu kommen Sonderöffnungszeiten zu besonderen Anlässen wie „Gütersloher Frühling“, Tag des Offenen Denkmals, langenachtderkunst, Weihnachtsmarkt

Webseite:

www.ekgt.de

Martin-Luther-Kirche in Gütersloh