Startseite

Herne, Kapelle am Ev. Krankenhaus

Kapelle im Ev. Krankenhaus in Herne

Die Kapelle besteht aus drei miteinander verbundenen Würfeln. Mittelpunkt ist der Andachtsraum mit den leuchtenden Buntglasfenstern und dem zeltförmigen Dach. Es erinnert an biblische Geschichten über Gottes Gegenwart bei den Menschen.
Altar, Sprechpult und Wandkreuz sind drei eng aufeinander bezogene Skulpturen: eine Begegnung mit zeitgenössischer Kunst.

Der Künstler Walter Hellenthal bezieht sich auf die Sprache der Architektur, die Idee der Dreifaltigkeit. Hellenthals Arbeiten erschließen sich aus seiner Formen- und Materialsprache. Alle Arbeiten zeigen das Aufeinandertreffen von Naturstein und Stahl. Den Menschen dieser Region sind beide Materialien vertraut. Dem Stahl, ein von Menschen produziertes Material, steht der gefundene, natürlich gewachsene Stein gegenüber mit seinen organischen Anmutungen, einer Haut, den gewachsenen Kristallen, der Kruste.

Für Walter Hellenthal gibt es keine Aufhebung dieser Gegensätze, es sei denn in Gott. Es bleibt der Dialog zwischen Technik und Natur, der im Krankenhaus eine besondere Bedeutung hat.

Bei allen Skulpturen arbeitet der Künstler mit Licht. Wo Licht hinfällt, entsteht auch Schatten. Andererseits leuchtet das Licht erst im Kontrast zur Dunkelheit auf. Die schmalen Linien des Kreuzes treten durch die Schattenbildung in den Vordergrund. Licht und Schatten – beides scheint unmittelbar zum Kreuz dazu zu gehören.

Adresse der Kirche:

Wiescherstr. 24
44623 Herne

Ansprechpartner:

Kapelle am Ev. Krankenhaus, Ev. Krankenhaus Herne, Pfarrerin Katharina Henke, Mail: katharinahenke@onlinehome.de

Angebote:

eine „Herberge auf Zeit“, ein ruhiger Raum, etwas beleuchtet, anders als das betriebsame, durchstrukturierte Krankenhaus, auf einem Tisch ein Fürbittenbuch, Gesangbuch, Marienstele (Ikone Mutter mit Kind) mit Möglichkeit, Kerzen anzuzünden

Materialien:

Gemeindebriefe, Kirchenzeitung UNSERE KIRCHE, kath. Kirchenzeit DOM, Kirchl. Zeitschrift Chrismonplus, meditative Postkarten mit Bibelvers, Flyer zur Kapelle Besonderheit: ein Nebenraum der Kapelle wird den Muslimen als Mescid (Gebetsraum) überlassen.

Öffnungszeiten:

Es gibt keine Schließungszeiten (außer bei vereinzelten Veranstaltungen), montags bis sonntags durchgehend 24 Stunden geöffnet.

Marienstele in der Ev. Krankenhauskapelle